Für mehr Infos hier klicken: http://rotekarte.nrw/

Sehr geehrte Damen_Herren,
liebe Kolleg_innen,

wir möchten Sie einladen, in Ihrer Kommune ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans*personen zu setzen und für eine Kultur des Respekts gegenüber (sexueller und geschlechtlicher) Vielfalt zu werben. Wir, das sind die NRW-Fachberatungsstelle „gerne anders!“ und die NRW-Akzeptanz-Kampagne „anders und gleich – Nur Respekt Wirkt“.

Viele denken, wir wären schon weiter. Nun müssen wir erkennen, dass Wertschätzung von Vielfalt noch lange nicht bei allen angekommen ist. Gerade in Bezug auf aktuelle, ausgrenzende Bewegungen wie Pegida & Co ist es wichtig, sichtbare Signale für Vielfalt und gegen Ausgrenzung zu setzen. Gesellschaftliches Umdenken kann nur passieren, wenn vor Ort Zeichen gesetzt werden. Der 17. Mai, der Internationale Tag gegen Homo- und Trans*-phobie, bietet die Gelegenheit Flagge zu zeigen GEGEN Diskriminierung und FÜR eine vielfältige Gesellschaft.

Mit den Aktionen Hashtag #RoteKarte und Bunte Farben gegen Vorurteile (Beschreibung der Aktionen siehe unten) laden wir (Jugend-) Einrichtungen in ganz NRW ein sich vor Ort in ihren Städten zu positionieren. Parallel findet am 17. Mai ab 16 Uhr eine zentrale Veranstaltung in Essen auf dem Gelände des Weltkulturerbes Zeche Zollverein statt. Auch hier werden die Aktionen Hashtag #RoteKarte und Bunte Farben gegen Vorurteile stattfinden – jedoch ist die Wirkung größer, je mehr Menschen sich in NRW beteiligen.

Damit die Umsetzung vor Ort mit möglichst wenig Mehraufwand für Sie verbunden ist, haben wir einige Materialien zusammengestellt.

Wir freuen uns auf Ihr Mitwirken, auf viele Fotos, auf Bewegung!
Mit besten Grüßen,

Wibke Korten (www.gerne-anders.de)  und Caroline Frank (www.andersundgleich-nrw.de)

Für mehr Infos hier klicken: http://rotekarte.nrw/